Mundpflege und Professionelle Zahnreinigung



 Die beste Prophylaxe fängt beim gesunden Ernähren an. Wer etwas bewusster mit Zucker und säurehaltigen Getränken umgeht, hat schon einen guten Schritt gemacht. Das A und O der Zahngesundheit ist und bleibt aber das regelmäßige Zähneputzen. Mindestens zweimal täglich, besser nach jeder Mahlzeit gehört der Griff zur Zahnbürste zur besten Prophylaxe, die man selbst ausführen kann. Dabei sind kreisende und leichte Bewegungen mit der Zahnbürste besser, als ein hartes Schrubben. Hilfe bietet hierbei eine elektrische Zahnbürste, die mit ihrem Bürstenkopf die kreisenden Bewegungen ausführt.

Wer aber nur die Zähne putzt, kommt kaum gegen die Bakterien im Mundraum an. Auch die Zunge sollte mit der Bürste etwas geputzt werden, sofern man das ohne Würgreiz kann. Ebenso ist das Nachspülen mit einem Mundwasser sinnvoll. Für die Zahnzwischenräume empfehlen Zahnärzte das Verwenden von Zahnseide. Mit diesem kleinen Mittel lassen sich Essensreste zwischen den Zähnen gut entfernen. Einmal in der Woche kann nach dem Putzen zusätzlich ein besonders schützendes Zahngelee aufgetragen werden.

Auch ohne Probleme sollte zweimal im Jahr der Zahnarzt zur Vorsorge aufgesucht werden. Auf diese Wiese können Veränderungen am Zahn und am Zahnfleisch rechtzeitig erkannt werden und ggf. gegengesteuert werden. Bei diesen Terminen bietet es sich an, von vornherein die professionelle Zahnreinigung einzuplanen. Der Zahnarzt berät bei allen Fragen der Zahnmedizin und kann auch Empfehlungen geben, falls die verwendeten Zahnbürsten oder Zahncremes aus dem einen oder anderen Grund nicht optimal sind.

Weitere Informationen zur Gesundheit und Mundpflege, wie zum Beispiel auch zum Thema professionelle Zahnreinigung erhalten Sie beim Gesundheitsratgeber Leitfaden Gesundheit. Dort finden Sie umfangreiche Tipps rund um das Thema Gesundheit. 





Copyright © 2017 professionellezahnreinigung.net