Schmerzen bei der Professionellen Zahnreinigung



 Im Mund tummeln sich viele Mikroorganismen, die durch reines Zähneputzen nicht vertrieben werden. Es entsteht Karies oder Parodontitis. Viele entschließen sich deshalb zur professionellen Zahnreinigung. Bei dieser Zahnreinigung wird der Zahnstein mit Ultraschall vernichtet. Das Reinigen der Zahnoberflächen, um den Belag zu entfernen, übernimmt ein Sandstrahler in Miniaturformat.

Das verursacht normalerweise keine Schmerzen bei der professionellen Zahnreinigung. Diese kommen erst, wenn der Zahnarzt mit einem Haken unter das Zahnfleisch geht, um dieses von Speiseresten zu befreien. Dieser Abschnitt der professionellen Zahnreinigung verursacht natürlich Schmerzen und es kommt zu Blutungen. Allerdings muss auch gesagt werden, dass sich das Zahnfleisch in der Regel schnell wieder erholt, wenn der Zahnstein erst einmal entfernt wurde. Wer Angst vor den Schmerzen oder dem Zahnarzt hat, kann zunächst auch nur einen Termin für ein Beratungsgespräch machen. Auf Angstpatienten spezialisierte Zahnsärzte gibt es mittlerweile in vielen Städten - diese arbeiten beispielsweise mit Hypnosetherapie, schmerzlosen Betäubungen oder in Extremfällen mit einer Vollnarkose.

Normalerweise ist der Zahnstein an sich nicht gefährlich für die Zähne. Die Gefahr entsteht durch die Beläge, die daran haften. Und erst dadurch entsteht Karies oder Parodontitis. Letztes ist eine Zahnfleischentzündung, die entsteht, wenn die Zähne nicht richtig sauber sind. Speisereste können sich im Zahnfleisch festsetzen, was dann zu einer Zahnfleischentzündung, der Parodontitis, führt. Und eben das Entfernen der Speisereste verursacht bei der professionellen Zahnreinigung Schmerzen.

Es mag zwar nicht unbedingt logisch klingen, aber auch nach einer professionellen Zahnreinigung können Schmerzen auftreten. Der Zahnstein hat eine Eigenschaft, er blockiert Heiß,- und Kaltreize. Dadurch isoliert er den Zahnhals. Ist der Zahnstein nun weg und liegen die Zahnhälse frei, reagieren diese zunächst erst einmal empfindlich. Normalerweise vergehen die Schmerzen nach zwei bis drei Tagen. Hilfreich gegen die Empfindlichkeit von freiliegenden Zahnhälsen sind spezielle Mundspülungen, die angewendet werden können.

Es ist natürlich eine Frage des Geldes, denn eine professionelle Zahnreinigung hat ihren Preis. Manche Zahnärzte verlangen dafür sogar 150,- Euro. Wenn man danach Schmerzen hat, überlegt sich der ein oder andere Patient, ob er sich das für soviel Geld antun möchte. Definitiv ist der Preis zu hoch. Durchschnittswerte liegen bei rund 68,- Euro. Einmal im Jahr, besser sogar noch zweimal im Jahr, sollte eine professionelle Zahnreinigung angewendet werden. Denn die Zahnbürste schützt nicht vor Belägen. Da hilft nur eine professionelle Zahnreinigung, trotz Schmerzen, die auftreten können. 




Copyright © 2017 professionellezahnreinigung.net